Startseite > Gemeinden > Netphen > Ortsteile > Werthenbach

Werthenbach

Werthenbach

In einem Seitental liegt der Netphener Ortsteil Werthenbach. Der Ort gliedert sich in das eigentliche Werthenbach und Werthenbach Bahnhof, das an der Straße von Deuz nach Dillenburg liegt. Schon der Name ist ein Hinweis auf die Bedeutung der Kleinbahn als verkehrsmäßige Anbindung für das Dorf am Rande des Siegerlandes.

Am 01.12.1916 wird die Kleinbahnstrecke Deuz-Irmgarteichen/Werthenbach für den Personenverkehr freigegeben. Es folgt die Freigabe für den Güterverkehr im Jahre 1917. Der Personenverkehr wird am 25. Mai 1968 eingestellt. Ab 1982 beginnt man mit dem Rückbau der Strecke. Zunächst betrifft es das letzte Teilstück zum Bahnhof Irmgarteichen-Werthenbach. 2004 wird die komplette Verbindung zwischen Werthenbach und Deuz entfernt.

Am 06.09.2005 brennt eine Scheune ab. Das in der Schneune befindliche Stroh bildet Glutnester, die sich wenige Tage später wieder entzünden.

Ein ungewöhliches Ereignis macht Ende November 2005 seine Runde: Ein Storch übernachtet auf einem schneebedeckten Werthenbacher Dach. So spät hat sich seit 1978 kein Storch mehr ins Siegerland verirrt.






(C) 2008 Martin Schuß Software u. Marketing