Startseite > Gemeinden > Freudenberg > Ortsteile > Freudenberg

Freudenberg

Der Flecken ist das Wahrzeichen der Stadt Freudenberg
Der Flecken ist das Wahrzeichen der Stadt Freudenberg

Der Luftkurort Freudenberg

Der historische Stadtkern von Freudenberg ist einer der baugeschichtlich bedeutendsten in Westfalen. Heute zeichnet der Kulturatlas des Landes NRW den Alten Flecken als Baudenkmal von internationaler Bedeutung aus.

Freudenberg wird in der Vergangenheit von mehreren verheerenden Bränden heimgesucht und wieder neu aufgebaut. Das heutige Ortsbild entsteht nach einem Brand im Jahre 1666. Die typischen Fachwerkhäuser weisen dabei einen westfälischen und hessisch-fränkischen Einfluss auf. Der Baustil hat im Siegerland eine gewisse Eigenständigkeit entwickelt. Während man die Häuser anfangs mit Stroh bedeckt, bevorzugt man in heutiger Zeit Schiefer.

Doch Freudenberg ist nicht nur wegen seiner Bauwerke touristisch sehr interessant. Der Kurpark bietet einen ausgezeichneten Ausblick über Freudenberg. Ein Warmwasserfreibad und ein Tretbecken laden zum erfrischenden Bade ein.

Die Freilichtbühne Freudenberg bietet seit 1954 unter offenem Himmel ein einzigartiges Programm für jede Altersklasse. Jährlich über 50.000 Besuchern wird ein Programm vor einer urigen Kulisse dargeboten.

Über 160 Kilometer gut ausgebauter Wanderwege locken den Wanderfreund. An der Freudenberger Grundschule vorbei führt ein traditionsreicher Wanderweg in die Gambach Richtung Hohenhain. Auf halbem Wege lockt die Nachbildung eines latenezeitlichen Schmelzofens (7./8. Jahrhundert). In der Nähe befindet sich eine alte Eisenbahnstrecke. Die Gleise der Bahnstrecke sind entfernt worden. Der Bahndamm und der Tunnel sind allgemein zugänglich und können begangen werden (es ist eine Taschenlampe zu empfehlen).

[mmd]

Freudenberger Panorama
Freudenberger Panorama
 


(C) 2008 Martin Schuß Software u. Marketing