Startseite > Kultur > Musik > Übersicht > CDs

CDs


The Final Season

Die Band The Final Season wurde im Oktober 2000 gegründet. Zwei Jahre später gings ins Studio und nun ist ihre erste CD zu haben. Ihre Musik beinhaltet eine große Bandbreite von Gothic bis ProgRock und bietet immer wieder musikalische Überraschungen.

Beim Anhören der Songs offenbart sich eine Klangwelt die immer wieder für Überraschungen sorgt. Fette Gitarrenriffs gepaart mit teilweise sphärischen Keyboardklängen und der intensive weibliche Gesang ergänzen sich zu atmosphärisch dichten und mitreißenden Songs. Dazu trägt auch die professionelle Produktion bei, die keine Vergleiche mit den Großen zu scheuen braucht.

Schon der Opener The Final Season überzeugt durch ein rockiges Gitarrenriff. Be the one I love ist eine Power-Ballade mit abwechlsungsreichem Arrangement. Mal schnell, mal langsam, mal hart, mal soft. Das alles in einem Lied ohne das es künstlich wirkt.
To tame a flame ist ganze 12 Minuten lang. Hier können sich alle mal solomäßig austoben.
Das atmosphärische No mans land besticht durch das tragende Keyboard das zusammen mit der Gesangsmedlodie Gänsehaut aufkommen läßt.
Das letzte Stück auf der CD geht nochmals andere Wege. Das Lied beginnt wie eine klassische Ballade mit Klavier. Doch nach etwas mehr als einer Minute wird es schneller. Diese Wendung und Sprechpassagen zeigen die große Bandbreite der Stilmittel auf, die die Band gekonnt einsetzt.

Vergleiche könnte man mit The Gatherin oder Dream Theatre ziehen. Ein Erstlingswerk das auf jeden Fall Lust auf mehr macht. Die CD kann über die Bandhomepage bezogen werden.

Link: The Final Season

def




(C) 2008 Martin Schuß Software u. Marketing